ATELIER FÜR FARBE
UND ARCHITEKTUR

KATRIN OECHSLIN
QUELLENSTRASSE 1
8005 ZÜRICH
T +41 43 205 21 80
MAIL@KATRINOECHSLIN.CH
WWW.KATRINOECHSLIN.CH

FARB- UND MATERIALKONZEPT ERSATZNEUBAU KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE, LIESTAL 2019 - 2021

Bauträgerin: Psychiatrie Baselland
Architektur: Phalt Architekten AG

Der Ersatzneubau der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Liestal will sich eigenständig sein. Sowohl die Volumetrie, die an einen Kristall denken lässt, als auch die Materialisierung der Fassade drücken dies aus. Ein gelochtes, geknicktes Metallblech umgibt den Körper wie ein Kleid, spart da und dort Öffnungen aus und überdeckt andere wie ein Schleier.

So subtil und farblich zurückhaltend die Fassade materialisiert ist, kommen im Innern Farben zum Einsatz. Es soll eine kinder- und jugendgerechte Umgebung ohne Klinikcharakter geschaffen werden. In diesem Sinne wird die Raumfigur der Erschliessung, die durch alle Ebenen des Gebäudes führt und verschiedene Raumtypen miteinander verbindet mit einem bunten Linoleumbelag akzentuiert. Ein Farbpaar aus jeweils einem hellerem und einem bunteren, intensiveren Ton werden kombiniert. An den Stellen, wo sich die Erschliessung zu Wohnzohnen oder Esszimmern erweitert, setzt die zweite, dunklere Farbe einen Akzent. Die grafische Anordnung der Farben lehnt sich wieder an das Volumen oder das Vieleck im Grundriss, also an die Architektur an.

Im Gegensatz zu dieser zwar bunten und heiteren aber nie grellen Farbigkeit der Erschliessung wird in den Patientenzimmern und Büros sowie Schulungsräumen ein ruhiger, klassischer Industrieparkett vorgesehen.

Die Fassade des Innenhofes spielt mit einer schimmernden Effektlasur auf die äussere, metallische Fassade an. Das Lichtspiel auf dem leicht vertikal strukturierten Putz ist sehr subtil und zurückhaltend, es wird bewusst auf eine intensive Farbigkeit verzichtet.